Vitaminmangel

Vitamine sind nicht nur gesund, sie sind lebenswichtig. Zwar nehmen wir am Tag nur etwa 100 Milligramm davon zu uns, diese winzigen Mengen spielen aber eine Schlüsselrolle bei allen Stoffwechselvorgängen. Der Bedarf ist nicht bei allen Menschen gleich groß: Kinder und Jugendliche, die noch im Wachsen begriffen sind, brauchen mehr Vitamine, desgleichen Schwangere, Sportler und … Weiterlesen …

Niacin

Niacin ist ein Schlüsselstoff für die Energiegewinnung und -bereitstellung sowie den Sauerstofftransport im Blut und die Reparatur geschädigter Erbinformation, wirkt daher der Entstehung von Krebs und vorzeitigen Alterungsprozessen entgegen. Es trägt zur Funktion von Nervensystem und Magen-Darm-Trakt bei. Mangelerscheinungen treten vor allem bei eiweißarmer und/oder vollvegetarischer Ernährung auf: rauhe Haut glanzlose, strohige Haare hochrote, geschwollene … Weiterlesen …

Vitamin K

Vitamin K ist eine Sammelbezeichnung für eine große Gruppe von Stoffen mit ähnlicher biologischer Wirkung. Beim Erwachsenen wird der größte Teil des benötigten Vitamin K von den Darmbakterien hergestellt. Wirkung: Vitamin K fördert die Blutgerinnung und ist am Aufbau der Knochen beteiligt. Mangelerscheinungen treten auf bei einer gestörten Fettresorption (z. B. bei Gallensteinen, Lebererkrankung), Beeinträchtigung … Weiterlesen …

Biotin

Biotin ist ein wasserlösliches Vitamin, das von den Darmbakterien produziert wird. Wirkung: Biotin kommt in allen Körperzellen vor. Es ist unverzichtbar für die Energiebereitstellung. Mangelerscheinungen sind sehr selten und kommen nur bei schwangeren Frauen, voll gestillten Säuglingen oder nach einer länger dauernden Einnahme von Antibiotika vor (weil diese die Darmbakterien so schädigen können, dass sie … Weiterlesen …

Folsäure

Der Name Folsäure bezeichnet eine Gruppe von Stoffen mit gleicher biologischer Wirkung Wirkung: Die Folsäure ist eine Schlüsselsubstanz bei der Bildung von Nukleinsäuren, den Trägern der Erbsubstanz, daher ist sie maßgeblich beteiligt an Zellteilung und Zellneubildung, sowohl beim Erwachsenen als auch bei der Entwicklung des Fötus. Mangelerscheinungen: treten am häufigsten auf bei jungen Frauen, besonders … Weiterlesen …

Vitamin A

Vitamin A (Retinol) wird von Tieren und Menschen aus pflanzlichen gelben bis roten Farbstoffen, den Beta-Carotinen (Provitamin A) hergestellt. Es ist ein fettlösliches Vitamin, das im Körper gespeichert und nur langsam ausgeschieden wird. Wirkung: Bindung freier Radikale, daher Schutz vor Alterungsprozessen, Umweltbelastung, Krebs Schutz von Haut, Schleimhaut, Haaren und Zähnen Hell-Dunkel- und Farbunterscheidung in der … Weiterlesen …

Vitamin B2

Vitamin B2 ist ein wasserlösliches Vitamin. Es wird wegen seiner orangegelben Farbe in der Lebensmittelindustrie als ungefährlicher Farbstoff verwendet. Wirkung: Wie Vitamin B1 spielt auch Vitamin B2 eine wichtige Rolle bei der Kohlenhydratverwertung sowie beim Auf- und Abbau von Eiweißen und Fetten. Es unterstützt die Erneuerungs- und Heilungsprozesse der Haut und die Entwicklung des Fötus´ … Weiterlesen …

Vitamin B1

Vitamin B1 ist ein unverzichtbarer Baustein für fast alle Enzyme, mit denen unser Körper Kohlenhydrate spaltet. Wirkung: Thiamin wird auch als “Nervenvitamin” bezeichnet: Es spielt eine wichtige Rolle bei der Reizübertragung von den Nerven auf die Muskeln. Nach einer großen nervlich-seelischen Belastung kann B1 bewirken, dass man sich schneller wieder erholt. Da die meisten stark … Weiterlesen …

Vitamin B3

Vitamin B3 kommt in jeder Körperzelle vor (pan-tothen = überall verbreitet). Wirkung: Pantothensäure ist an sämtlichen Stoffwechselvorgängen beteiligt, am Aufbau der Hormone und Farbstoffe, an der Nervenreizleitung und an den Ausscheidungs- und Entgiftungsreaktionen des Körpers. Für die Gesundheit von Haut, Haaren und Schleimhaut ist es so wichtig, dass es häufig als “Schönheitsvitamin” bezeichnet wird. Mangelerscheinungen … Weiterlesen …

Vitamin B6

Vitamin B6 bzw. Pyridoxin ist eine Sammelbezeichnung für die drei gleichwertigen Vitamine Pyridoxol, Pyridoxal und Pyridoxamin. Wirkung: Vitamin B6 ist, wie B1, ein “Nervenvitamin”: Es spielt eine wichtige Rolle bei der Reizübertragung zwischen den einzelnen Nerven. Vitamin B6 ist außerdem ein unverzichtbarer Baustein für fast alle Enzyme, mit denen unser Körper Eiweiß auf- und abbaut … Weiterlesen …