Tierhaarallergie / Haustierallergie

Die Tierhaarallergie gehört zu den Inhalationsallergien wie allergischer Schnupfen oder allergisches Bronchialasthma. Auslöser der Allergie sind nicht die Haare der Tiere selbst, sondern Bestandteile des Schweißes, Talges, Speichels oder Urins, welche an den Haaren und dem Staub haften und über die Luft verbreitet werden. Die häufigsten Allergien treten durch Katzen, Hunde, Pferde und Vögel auf. Auch Felle, Kleidungsstücke, Teppiche und andere Gegenstände, welche aus Tierhaar gefertigt sind (z. B. Roßhaarmatratze, Schaffell, Kamelhaardecke) können Allergene enthalten.
Typische Symptome für eine Tierhaarallergie sind Asthma, Schnupfen, Bindehautentzündung und Nesselausschläge.
Bei Tierhaarallergie muß das Haustier weggegeben und die Wohnung gründlich gereinigt werden. Schaffelle etc. müssen entfernt werden. Als Bettzeug eignen sich waschbare Decken und Kissen mit Polyesterfüllung. Die Matratze kann aus Schaumstoff bestehen.

© 1997-2018 | -