Rachenmandelwucherung (Adenoide, “Polypen”)

Die Vergrößerung der Rachenmandel entsteht durch eine Zunahme des lymphatischen Gewebes im Rahmen der Ausbildung des Immunsystems im Kindesalter. Man bezeichnet sie in der Fachsprache als Adenoide, im Volksmund auch als ‘Polypen’. Sie ist im Alter zwischen 3 und 6 Jahren am deutlichsten ausgeprägt.

© 1997-2019 | -