Größenwahn (Megalomanie)

Der Größenwahn (medizinisch: Megalomanie) ist ein häufiges Erscheinungsbild bei bipolarer Depression im Stadium der Manie oder bei Schizophrenie. Diese psychische Störung äußert sich in krankhafter Überschätzung und Überbewertung der eigenen Person. Die Ausprägungen reichen von relativ geringfügigen, auf den ersten Blick kaum auffälligen Selbstüberschätzungen bis hin zu Vorstellungen, ein großer Staatsmann oder gar Gott zu sein.

© 1997-2019 | -